wege-zum-sein.com    
MICHAELA KÜRY

eine Meinung...

Liebe Michaela,

Deine Bilderpräsentation zur Ausstellung in Aldingen, die erst kürzlich von Siglinde und mir erneut in Augenschein genommen wurde ist phänomenal, denn es sind Bilder der Zukunft in unserer Gegenwart, eben nicht fern, sondern ganz nahe, wie der Himmel nicht uneinlösbar sein kann, sondern in uns auf seine Gegenwart zur Offenbarkeit verharrt. Schlichtweg gesagt, Du hast die Existenz, daß der Himmel in uns da ist, sichtbar werden lassen. Was ist der Himmel? Der Himmel ist die geistige Allmacht, die das Leben zum Leben können vorbereitet und durchführt, ohne selbst in Erscheinung treten zu müssen. Der Himmel der geistigen Allmacht ist jedoch mehr, denn wir sollen am großen kosmischen Entwurf der zum Leben führte Einblick erhalten, und dafür Vorbereitungen treffen, damit der unendliche kosmische Lebensentwurf von uns im Verständnis getragen werden kann und dazu bekennen. Also auf das Bekenntnis zum Leben, daß der Himmel geistiger Allmacht in der Person des Menschen aufleben kann und ruht kommt es unweigerlich fraglos an, sollte es gelingen dem Himmel der geistigen Allmacht einen Ausdruck zu geben und seiner Existenz unwidersprochen höchste Priorität billigen zu können. Deine Bilder sind aus dem Gedankenraum des Eidos, bei Platon die Idee, geboren, das zur Voraussetzung hat, daß der Urheber, welcher die Idee hatte und dementsprechend eine Empfängerin oder einen Empfänger zur spirituellen Manifestation braucht, als Sendbotin oder -boten erhält und somit im übertragenen Urhebersinne das Anliegen der Idee offenbar werden läßt. Wir alle sind Ideen und tragen ein Sinnbild als Botschaft für die menschliche naturbegabte Gemeinschaft mit allen anderen Lebewesen als Urkraft, wie Impulsgeber in unserem Herzen zur Fortführung der Geistesgeschichte in der Evolution. Nur die Geistesgeschichte die zum Leben führte und uns zum unendlichen Leben vorbereitet, worauf Du Dich mit Deinen Bildern geöffnet hast wird Vorreiter und Sinngeber für die weitere Evolution bleibend sein und weiteren zukünftigen Einfluß geltend machen. Hat der Himmel des geistigen Allmachtsstreben seine Manifestatoren im Gebetensein erworben, so wird sein evolutionäres Anliegen an den Menschen immer mehr unter seinen Schutz gestellt, was aber auch heißen mag, daß der Himmel des geistigen Allmachtsstreben ein Mysterium bleiben wird, denn die Hoheit, besser gesagt der göttliche Ratschluß und Entscheidung läßt sie sich durch menschliche Hybris in der Eroberung der geistigen Welt nicht nehmen oder vorwegnehmen. Du hast durch Deinen Zugang in die innovative

Inspirationskraft kreativ farbenfroh Dir ein besonderes Lebensfundament verschafft, Gratulation! Dieses kleine Essay zur Ausstellung widme ich Dir aus ganzem Herzen, denn die Bedeutung Deiner Werke spricht alle Sehenden des Überirdischen an und müßte auch dem Fernsehpfarrer Herrn Heiko Bräuning kund sein, der das Buch von Dir an mich an sein Herz durch mich gelegt bekommen hat, weil von Deinen Bilder entscheidende Lebenskraft zur Bewußtwerdung erhellt wird!

 

Zu Beginn Deiner Ausstellung am 29. September 2019 beim Sektempfang vielen

mir bei möglicher Ursprungsmotivation Deiner anregenden Bilder vier metasprachliche Aussagen ein, um der Bedeutung Deiner inspirativen Bilder näher zu kommen wie:

 "Das Innenleben zur Sprache bringen."

 

"Dem Leben ein Bild geben."

"Ein Bild aus der Unwirklichkeit in die Wirklichkeit überführen, überbrücken."

 "Empfindungen und Eindrücke wach werden und den Bildbetrachter teilnehmen lassen."

Siglinde und Edgar Mildenberger